Grundschule Bergfelden
 

Verabschiedung der Viertklässler

Wie jedes Jahr war es am Ende des Schuljahres wieder so weit. Die diesjährige Klasse 4 wurde mit einem kleinen Fest zu Ehren der Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Mit verschiedenen Liedern und kleinen Einlagen ließ man die Zeit in der Grundschule Revue passieren. Wir verabschieden uns von den Schülerinnen und Schülern und wünschen ihnen von Herzen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.



-------------------------------------------------------------------------------------------

Schule macht grün

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse durften sich im Juni noch einmal auf den Schulhof betätigen. Zusammen mit Herrn Ellinger wurden verschiedene Gemüsepflanzen in eigens dafür angelegte Beete eingepflanzt. Auch das Hochbeet erblüht bereits kräftig und die darin angepflanzten Kräuter, Melonen und Zucchini und vieles mehr, gedeihen ausgezeichnet. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die mitgeholfen haben und natürlich bei Herrn Ellinger!


IMG_4486
IMG_4486
IMG_4485
IMG_4485
IMG_4484
IMG_4484


------------------------------------------------------------------------------

Dritte Klasse der Grundschule Bergfelden besucht die Sulzer Stadtbücherei


Das Highlight am 26.04. und eine schöne Abwechslung zum Schulalltag war für die 20 Schülerinnen und Schüler in dieser Woche der Besuch der Stadtbücherei in Sulz in Begleitung des Klassenlehrers David Potthoff und der Schulleiterin Christine Fries. Zunächst konnten die Kinder die Bücherei selbst erkunden. Danach gab Bücherei-Leiterin Erika Mai eine kleine Einführung in die Nutzung einer Bücherei, hier hatten die Kinder viele interessierte Fragen die Frau Mai kompetent und mit Witz beantwortete. Nach einer kleinen Vesperpause durften die Kinder in den Büchern stöbern und das Büchereipersonal half den Kindern bei der Auswahl eines passenden Buchs zum Ausleihen.
Nachdem sich für jedes Kind das passende Buch gefunden hatte las Erika Mai den Schülerinnen und Schülern eine kurzweilige Geschichte über einen Jungen vor dem vom Lesen nicht viel hielt „Der Lesemuffel“ von Saskia Hula. Darin schreibt die Mutter einen Preis für denjenigen aus, der ihren Sohn Muffel dazu bringt ein Buch zu lesen. Nach einigen hin und her und vielen gut gemeinten, aber nicht unbedingt gewinnbringenden Ratschlägen von Nachbarn und Bekannten, bringt ein geschenktes Aquarium den gewünschten Erfolg. Muffel begeistert sich von da an für Fische und verschlingt am Ende der Geschichte ein Sachbuch zum Thema Süßwasserfische.
Am Schluss enthüllte dann auch Frau Mai das „Aquarium“ der Bücherei in der ein kleiner Plastikfisch seine Runden drehte und so endete der Besuch der Stadtbücherei mit einem Lachen und großen Applaus für Erika Mai.

------------------------------------------------------------------------------------

Kleine Wunder der Natur: Vom Ei zum Frosch

Einen interessanten Vortrag konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 am Montag den 28.03. hören. Anschaulich erklärte Herr Ellinger vor einem der Schauaquarien der Schule, den Kinder die Entwicklung der Kaulquappe. Begeistert von den kleinen Tierchen wurden nach dem Vortrag noch viele Fragen rund um die Themen Tier- und Naturschutz und die Lebensräume rund um den Ort Bergfelden gestellt die gerne beantwortet wurden. Wir bedanken uns dafür bei Herr Ellinger!


---------------------------------------------------------------------------------------------

Sockenpuppentheater

Die Klasse 3 führte am 4.03. 2022 ein kleines klasseninternes Sockenpuppentheater auf. Auch die Schulleitung Frau Fries und die ehemalige Klassenlehrerin Frau Pfundstein durften zugucken. Hier ein paar Impressionen für Zuhause:

IMG_4265
IMG_4261


---------------------------------------------------------------------------------------------

Narren und Närrinnen in der Grundschule Bergfelden

Die Narren waren am 24.02.2922 bei uns in der Schule Wir haben ein Quiz gemacht mit verschiedenen Fragen über die Schule und den Jäkle. Zum Beispiel: "Wie schreibt man den Jäkle/Jäckle?" oder "Was ist bei der Maus groß und beim Kamel klein?" 

Wir haben auch ganze viele Süßigkeiten bekommen. Es war nicht nur der Narrenrat da, sondern auch der Jäkle, der Kropfer und das Gardemädle. Die Narren waren dann nacheinander in allen Klassen. Dabei wurde immer der Narrenmarsch gespielt. Wir alle hatten viel Spaß mit den Narren und haben eine tolle Party gemacht. Es war ein sehr schöner Tag und wir hoffen, dass die Narren nächstes Jahr wieder kommen.

- Elena, Madita, Juli, Cleo, Klasse 3

PHOTO-2022-03-10-12-37-46
PHOTO-2022-03-10-12-37-46
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (5)
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (5)
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (7)
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (7)
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (8)
PHOTO-2022-03-10-12-37-48 (8)
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (4)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (4)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (10)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (10)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (3)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48 (3)_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48_LI
InkedPHOTO-2022-03-10-12-37-48_LI


Mühlbachpokalturnier

Noch kurz vor den langen Sommerferien traten die 3. und 4. Klasse in gemischten Teams mit 2 Mannschaften zum Mühlbachturnier an. Bei bestem Wetter kämpften beide Teams um die Meisterschaft gegen die Mannschaften aus Bochingen, Vöhringen und Wittershausen. Nach einigen außerordentlich spannenden und nervenaufreibenden Spielen landeten unsere Mannschaften auf dem 2. und 3. Platz. Alle hatten sichtlich Spaß und zur Siegerehrung durften die engagierten Spieler und Spielerinnen, die hochverdienten Pokale von der Turnierleitung entgegennehmen. 


--------------------------------------------------------------------------------------

Tourneeoper Mannheim zu Gast in Bergfeldener Grundschule

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien erlebten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bergfelden ein besonderes Highlight im Schuljahr. Die Tourneeoper Mannheim war zu Gast in der Grundschule und zeigte das Stück „Aida und der magische Zaubertrank“, das von der Schönheit der Oper erzählt. Mit einem Augenzwinkern auf die schwierige Situation für die Künstlerinnen und Künstler während der Coronapandemie, versuchten die Figuren des Stücks die Schließung ihres Opernhauses zu verhindern. Papageno und Aida sangen sich dazu mit Hilfe der Kinder durch verschiedene Opern und Operetten, um diverse Zutaten für einen Zaubertrank zu erlagen, mit dessen Hilfe das Opernhaus weiterhin bestehen kann. Von Delibes über Bizet bis hin zu Mozart lauschten die Kinder und die Lehrerinnen und Lehrer den zwei Darstellern und lernten die Schönheit und den Unterhaltungswert der Oper kennen.  Zum Schluss des Stücks konnte schließlich gemeinsam die Oper gerettet werden. Mit einem riesigen Applaus und nach einer Fragerunde, in der die Schülerinnen und Schüler viele interessierte Fragen stellten, wurden die Schauspielerinnen und Schauspieler wieder verabschiedet. Die ganze Schule freut sich darauf, die Tourneeoper (hoffentlich) auch nächstes Jahr wieder in Bergfelden begrüßen zu dürfen.

IMG_4489.JPG
IMG_4489.JPG
IMG_4488.JPG
IMG_4488.JPG
IMG_4487.JPG
IMG_4487.JPG


---------------------------------------------------------------------------------------------

Sulz putz(t) munter 2022

Beim diesjährigen Landschaftsputzete am Samstag den 26.03. nahmen auch viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bergfelden teil. Dabei wurde bei guter Stimmung und einer kleinen Stärkung fleißig Müll gesammelt. 

PHOTO-2022-03-28-16-17-03 (3)
PHOTO-2022-03-28-16-17-03 (3)
PHOTO-2022-03-28-16-17-03 (6)
PHOTO-2022-03-28-16-17-03 (6)


---------------------------------------------------------------------------------------------

Führung durch die Remigiuskirche in Bergfelden


Am Freitag, den 18. Februar 2022 freuten sich die Kinder der 4. Klasse nicht nur auf das Wochenende, sondern auch auf die Kirchenführung, die wir unternahmen. In Begleitung von Frau Fries ließen wir uns von Frau Ellinger, die sich super damit auskennt, fast die ganze Kirche zeigen. Obwohl wir alle schon einmal in der Remigiuskirche waren, haben wir viel Neues gesehen und gelernt. Eine Besonderheit ist, dass sie eine Wehrkirche ist, die von Schutzmauern umgeben wird. Beeindruckend fanden wir den 36 Meter hohen Kirchturm. Leider konnten wir nicht hinaufsteigen, weil es zu gefährlich wäre.

Wir danken Frau Ellinger für diese tolle Führung, die uns allen sehr viel Spaß gemacht hat.
 - Mayla, Klasse 4

PHOTO-2022-03-04-12-29-27 (1)
PHOTO-2022-03-04-12-29-27 (1)
PHOTO-2022-03-04-12-30-02 (1)
PHOTO-2022-03-04-12-30-02 (1)
PHOTO-2022-03-04-12-29-27
PHOTO-2022-03-04-12-29-27
PHOTO-2022-03-04-12-29-27 (3)
PHOTO-2022-03-04-12-29-27 (3)
PHOTO-2022-03-04-12-30-02
PHOTO-2022-03-04-12-30-02